2017 Aktuelles


Fussballcamp Startklar Benin

Im September (16.09. — 24.09.2017) veranstaltete Startklar Soziale Arbeit gGmbH ein Fußballcamp für 40 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen in Benin (Region Calavi), mit dem Ziel, eine nachhaltige Förderung im Bereich Sport auf den Weg zu bringen, Fußballtrainings in der Region Calavi zu etablieren und den Austausch mit anderen Fußballmannschaften vor Ort anzuregen.

 

Erfahren Sie mehr im Video:

 


Benefizkonzertreihe „Sonnenstrahlen“ war voller Erfolg

Vier Benefizkonzerte hat die Sopranistin Sieglinde Zehetbauer für die Startklar Projekte in Benin organisiert und damit

2.200 € Spendengelder einsammeln können.

 

Am Freitag, den 8.12.2017, überreichte Sieglinde Zehetbauer den Scheck über

2.200 € an Christian Hlatky vom Team Startklar Benin. Insgesamt vier Benefizkonzerte in Bad Endorf und Rosenheim organisierte die Sopranistin dafür in den letzten Monaten. Gemeinsam mit ihren Schülern und mit befreundeten Musikern und Unterstützern wie Pfarrerin Julia Offermann, Sonja Bühling, Christoph Ludwig Heidi Lappi, Hannelore Maurer, Pfarrer Michael Markus und Hans Orterer  musizierten sie für den guten Zweck.

 

Sieglinde Zehetbauer war von dem Benin Projekt von Startklar sofort begeistert und hat ohne zu zögern ihre Unterstützung zugesagt.

„Wir freuen uns riesig über das große Engagement von Frau Zehetbauer und sind sehr glücklich, dass so eine tolle Summe zusammengekommen ist,“ zeigte sich Hlatky bei der Spendenübergabe zufrieden.  Mit den Spendengeldern wird das Startklar-Schülerheim ZANZA in Benin unterstützt.



Ehrung Charlotte

Unser Mädchen Charlotte war letztes Studienjahr die Beste aus ihrem Semester. Gemeinsam waren wir bei einer großen Feier, mit über 1500 Studenten. Es wurde dafür der Saal des Dream Beach Hotels in Cotonou ausgewählt. Jeder der Studenten hat sich in sein bestes und edelstes Outfit geworfen. Charlotte war sehr aufgeregt. Nachdem die Band die Stimmung anheizte, wurden zuerst die besten Bachelor und Master Studenten geehrt. Nach und nach wurden dann die Studenten aller Semester, ebenso Charlotte geehrt.

 

Als Geschenk wurde ihr ein Internetrouter überreicht, sie war sehr stolz. Und wir auch.

 

Jetzt fehlt Charlotte nur noch ein Laptop, um das Geschenk nutzen zu können.



Thema Müll Vermeidung vom Fußballcamp- erste Erfolge

Das Thema Müllvermeidung ist in Benin ein großes Thema. Überall wo man hinsieht, liegt Müll. Die Kinder, aber auch die Erwachsenen werfen den Müll überall hin. Zum einen, da es vielen nicht bewusst ist, dass die Umwelt darunter leidet, zum anderen, da es keine Möglichkeiten gibt, den Müll sachgerecht zu entfernen. Deshalb war uns ein Workshop zum Thema Müll während der Woche des Fußballcamps ein großes Anliegen. Ein ortsansässiger Verein, welcher sich Müll und Plastikvermeidung im Lande vorgenommen hat, übernahm den Unterricht für die Schüler. Startklar sponserte zwei Mülltonnen für den Schulhof.

 

Die Sensibilisierung zum Thema Müll, trägt erste Früchte. Dies verdeutlichte uns ein Besuch am Gymnasium in Calavi, wo das Camp stattfand. Als ich zufällig Freitag nachmittags mit dem Motorrad an der Schule vorbei fuhr, staunte ich nicht schlecht, als ich ca. 50 Schüler sah, die den kompletten Hof fegten und den Müll in unsere mitgebrachten Tonnen verstauten. Alle waren eifrig dabei, das Schulgelände sauber zu machen. Sofort stoppten wir und besuchten die Rektorin, um mit ihr darüber zu sprechen und ihr mitzuteilen, dass wir uns sehr freuen, dass die Schüler sowie Lehrer sich so bemühen. Wir beteiligten uns an der Arbeit der Schüler und hatten Riesenspaß zusammen.

 

Ein kleiner, großer Erfolg unseres Camps!



Treffen unserer Paten

Unsere aktuellen Paten haben sich getroffen.

Für unsere ZANZA Mädchen haben wir engagierte Paten gefunden. Feierlich wurden die Patenvereinbarungen übergeben.

 

Vielen Dank sagen wir und die Mädchen.

 

v. li. n. re.:

Christian Hlatky (Startklar Benin Team)

Karin Schreiner (ist noch keine Patin will aber eine Patenschaft in Kürze übernehmen)

Heinz Schätzel (Startklar Benin Team)

Dorothea Handreke für Handzeichen e.V., Patin für Charlotte seit 1.01.2017

Peter Breitfeld, zusammen mit seiner Partnerin Svenja Brunckhorst (nicht auf dem Bild) sind sie Paten für Aubierge seit 1.09.2017

Mikail Akgülk für Socius e.V. Pate für Antoinette seit 1.09.2017

Isabelle Schätzel, für Familie Schätzel, Pate für Chancelle seit 1.09.2017



ZANZA extern

Seit September 2017 hat sich Zanza wieder vergrößert.  ZANZA extern unterstützt Kinder und Jugendliche, welche ihr Abitur, ihr Studium oder einen Berufsabschluss erreichen wollen. Wir unterstützen Familien, die sich die (Aus-) Bildung ihrer Kinder nicht leisten können. Die Familien fördern ihre Kinder jedoch vollständig in der Erreichung ihrer Wünsche und Ziele.

Durch das Stipendiat von Zanza extern ist es möglich, den Kindern und Jugendlichen, die beste Ausbildung zukommen zu lassen, ohne sie aus ihren Familien zu nehmen. Die Eltern bleiben weiterhin Ansprechpartner, Vertrauensperson und die Familie bleibt Mittelpunkt der Sozialisation.

 

Eines unserer Ziele von Zanza ist die Partizipation der Menschen vor Ort, das Arbeiten auf Augenhöhe und die Stabilisierung der Strukturen vor Ort. Mit diesem Programm sind wir im Hintergrund als Unterstützer und Berater, die Verantwortung liegt aber weiterhin bei den Eltern. Die Familie weiterhin als zentrale Institution, ermöglicht eine gute Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Dadurch begegnen wir den Menschen vor offen und schaffen regionale Lösungen mit Ressourcen vor Ort. Beteiligung leben und Zukunft gestalten, die Selbstwirksamkeit von Menschen und die Achtung ihrer Individualität als prägendes Element zuzulassen, sind haben wir als Leitziele von Startklar Soziale Arbeit für Benin übernommen. Wir wollen die Meschen und Systeme vor Ort nicht verändern, sondern nur zu einer Verbesserung der Umstände beitragen um gemeinsam Hand in Hand, die Bildungschancen der jungen Menschen zu ermöglichen. 

Das neue Mädchen Samuela Lisboa

 

Zanza extern hat im September zwei junge Mädchen mit ins Programm aufgenommen, Samuela LISBOA  und Oppurtune SOKOU. Bis Ende November werden voraussichtlich zwei weitere Mädchen

einen Platz im Programm haben.

 

Für diese Mädchen suchen wir noch Paten.

 

Mit 1000 € im Jahr finanziert der Schul- / Universitätsbesuch, Schulbücher, Mittagessen, der Weg zu Schule und Kleidung. Die Begleitung der Externen übernehmen Susanne Ebersberger und Serge Kounouvi, welche beide direkt vor Ort sind.

 



Projektleitung aus Deutschland direkt vor Ort:

Susanne Ebersberger, eine der drei Verantwortlichen aus Deutschland, befindet sich derzeit vor Ort in Benin, um die neuen, sowie vorhanden Projekte zu leiten bzw. zu unterstützen. Die Aufgabe ist die Leitung des Zanza Mädchenhauses, die Begleitung der Externen und das Lostreten neuer Projektideen. In enger Zusammenarbeit mit Deutschland kann sich Zanza so weiter vergrößern und Strukturen geschaffen werden. Die Anleitung und Einführung der Mitarbeiter vor Ort in die Philosophie von Startklar, um eine gemeinsame Haltung mit der Kultur Benins für Startklar Benin zu entwickeln, gehört ebenso zu den Aufgaben.

Projektleiterin Susanne Ebersberger ist vor Ort in Benin.

Hauskonferenz im Zanza - Nähprojekt, schon die Kleinsten dürfen ran.

 

Aktuelles von den Mädchen:

Die Schule hat wieder begonnen und alle Mädchen sind zurück im Haus. Mitte September ist ein neues Mädchen eingezogen. Chancelle BATCHO. Das neue Mädchen hat sich gut eingelebt und profitiert von den Erfahrungen der Großen. Sie lernen und kochen zusammen. Die Schule le Faucon hat die Schulzeiten ein wenig verkürzt, sodass die Mädchen nun um 18.00 Uhr zuhause sein können. Auch Aubierge ist endlich zurück und kann wieder in die Schule gehen. Ihr Fuß ist vollständig geheilt.

Charlotte bekommt am 14.10. 17 erneut eine Auszeichnung, für besonders gute Leistungen an der Universität. Wir alle sind sehr stolz und freuen uns gemeinsam mit ihr.

 

Fußball

 

Das Fußballcamp war ein voller Erfolg, die Kinder und Jugendlichen sprechen oft davon. Die Gruppe der 10 Mädchen hat begonnen samstags zu trainieren. Ein Helfer des Camps hat sich bereit erklärt, ein Training für die Mädchen anzubieten, Startklar unterstützt dies finanziell. Ebenso wird das Training der Jungs weiter geführt, die Nachhaltigkeit des Projekts ist uns besonders wichtig. Auch nächstes Jahr wird wieder ein Fußballcamp stattfinden.

 

Kleiderherstellung:

 

Die ersten Kleider stehen in Kürze im Laden in Freilassing zur Verfügung. In Benin haben wir begonnen, Taschen zu produzieren.



zweites Konzert der Benefizkonzertreihe Sonnenstrahlen

Am 8. Oktober um 19.00 Uhr in der Kirche St. Hedwig, Rosenheim, fand das zweite Konzert der Benefizkonzertreihe "Sonnenstrahlen" von Sopranistin Sieglinde Zehetbauer statt.

 

Seelsorgerin Hannelore Mauer und Herr Christian Hlatky von Startklar führten das Projekt bei gut besuchter Kirche ein.  Die schönsten Ave Marias begeisterten die Zuhörer so, dass sie noch eine Zugabe bekamen. Sämtliche Einnahmen aus dem Konzert spenden die Mitwirkenden  Frau Zehetbauer und Hans Orterer dem Projekt Zanza von Startklar Benin. Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen der Kinder und Jugendlichen im Projekt Zanza.

 

Weitere Konzerttermine:

  • 12. November um 18.30 Uhr in St. Michael, Rosenheim
  • 03. Dezember um 17.00 Uhr in der Apostelkirche in Rosenheim
Download
Benefizkonzert Sieglinde Zehetbauer, red
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Der Besuch ist kostenfrei und er lohnt sich!

v. l. n. re. Anton Heindl (2. Bürgermeister), Hannelore Maurer (Seelsorgerin), Sieglinde Zehetbauer (Sopranistin), Hans Orterer (Orgel) und Christian Hlatky (Startklar Benin)



bericht Fussballcamp

Fußballcamp mit Sozialtraining über Abfallvermeidung, Alkohol und Aufklärung. 

 

Das neue Startklar-Haus wurde mit einem Logo versehen und ein Garten wurde angelegt. Das Camp war ein voller Erfolg. 40 Jungen und Mädchen haben zwei Wochenenden lang viel gelernt und dabei Spaß gehabt.

 

Details folgen, wenn Frau Ebersberger und Herr Hlatky wieder aus Benin zurück sind.

 

Impressionen Fußballcamp



Beginn Konzertreihe Sonnenstrahlen

 

Am Wahlsonntag, den 24. September, fand in der Dreieinigkeitskirche in Bad Endorf ein wundervolles Konzert mit Sieglinde Zehetbauer (Sopran und Orgel) und Julia Offermann (Alt und Violine) statt. Etwa 50 Besucher waren begeistert vom Vortrag der beiden Musikerinnen  mit Werken von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell, Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Sebastian Bach.

 

Heinz Schätzel von Startklar Benin freut sich über die Spendeneinnahmen für die Zanza-Projekte und bedankt sich auf diesem Weg sehr herzlich bei den Musikerinnen und den Besuchern.

Weitere Konzerte mit der Sopranistin Sieglinde Zehetbauer finden in Rosenheim statt am:

  • 8. Oktober um 19.00 Uhr in St. Hedwig, Rosenheim
  • 12. November um 18.30 Uhr in St. Michael, Rosenheim
  • 3. Dezember um 17.00 Uhr in der Apostelkirche in Rosenheim

Der Besuch ist kostenfrei und er lohnt sich!

 

Weitere Termine Benefizkonzertreihe Sonnenstrahlen:

Download
Benefizkonzert Sieglinde Zehetbauer, red
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB


Konzertreihe Sonnenstrahlen

Die wunderbare Sopranistin Sieglinde Zehetbauer startet am Sonntag, den 24.09.2017 um 17 Uhr in der Dreieinigkeitskirche in Bad Endorf ihre  Benefizkonzertreihe "Sonnenstrahlen" für unser Startklar-Benin Projekt.  Heinz Schätzel aus unserem Beninprojekt-Team wird über die Arbeit vor Ort kurz berichten und Ihnen unsere Projekte vorstellen. Sieglinde Zehetbauer singt Duette und Arien von G. F. Händel, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Benjamin Britten.  Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

 

Wir freuen uns über zahlreiches Kommen.

 

Weitere Termine Benefizkonzertreihe Sonnenstrahlen:

8.10.17 | 19.00 Uhr | St. Hedwig Rosenheim

Die schönsten Ave Marias

Sieglinde Zehetbauer: Sopran, Teresa Eichenseer: Sopran

Hans Orterer: Orgel

Seelsorgerin Hannelore Maurer

Projektvorstellung Startklar-Benin

 

12.11.17 | 18.30 Uhr | St. Michael Rosenheim

Arien und Duette aus Oratorien und Kantaten

Sieglinde Zehetbauer: Sopran, Sonja Bühling: Mezzosopran

Elmar Ringel: Orgel

Seelsorger St. Michael

Projektvorstellung Startklar-Benin

 

3.12.17 | 17:00 Uhr | Apostelkirche Rosenheim

Adventliches mit Schülerinnen und Schülern von Sieglinde Zehetbauer, im Anschluß musikalische Adventfeier mit Plätzchen und Punsch

Pfarrer Michael Markus

Projektvorstellung Startklar-Benin



Vereinsgründung Startklar für Benin

 

Zur Unterstützung der Jugendhilfeprojekte von Startklar Soziale Arbeit in Benin, West Afrika, hat sich am Montag, den 24. Juli 2017, der Verein "Startklar für Benin e.V." gegründet.

 

Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe, insbesondere der Startklar Projekte in Benin. Der neu gewählte Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden Silvio Gödickmeier, dem 2. Vorsitzenden Georg Heymell, der Schatzmeisterin Regine Widmann und der Schriftführerin Marianne Guggenbichler.

Download
Presseinfo zur Gründungssitzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.8 KB

Die Vorstandsmitglieder von links nach rechts:

Silvio Gödickmeier, 1. Vorsitzender;  Regine Widmann, Schatzmeisterin;  Georg Heymell, 2. Vorsitzender; Marianne Guggenbichler, Schriftführerin.

Die Gründungsmitglieder von links nach rechts:

Susanne Ebersberger, Christian Hlatky, Heinz Schätzel, Silvio Gödickmeier, Bernhard Demmel, Willi Schmidt (sitzend), Walter Schmidt, Norbert Kuhn, Marianne Guggenbichler, Regine Widmann, Barbara Bruckmeier, Victoria Heymell, Georg Heymell.



Herausgabe Newsletter

 

Wir werden ab April 2017 einmal monatlich einen Newsletter auflegen, indem ein Bericht aus Benin – von unserem Manager vor Ort Serge Kounouvi – erscheint. Wir planen ebenso Bildberichte von unseren drei Mädchen, in denen sie kurz ihre aktuelle Situation schildern. Dazu kommen Neuigkeiten aus dem Benin Team.

Schauen Sie rein ...

Newsletter 4/17

Download
Zanza Newsletter 4_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 577.8 KB

Newsletter 3/17

Download
Zanza Newsletter 3_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 606.8 KB

Newsletter 2/17

Download
Zanza Newsletter 2_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Newsletter 1/17

Download
Newsletter 1_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 249.0 KB


Benin Besuch

 

Vom 11. bis 18. März 2017 wird Herr Heinz Schätzel nach Benin reisen, um unsere Mädchen und unsere Mitarbeiter vor Ort zu besuchen. Natürlich wird er gemeinsam mit Astrid Toda und den Leuten vom Verein Startklar Benin die weitere Entwicklung der Projekte besprechen. Ein Besuch bei der Deutschen Botschaft in Cotonou ist geplant, auch die Besichtigung eines neuen Hauses für den Ausbau unserer Plätze.



Projekt Fussballcamp

Trainer Workshop:

Christian Hlatky geht am 21./22. April 2017 mit den Trainern, die im September das Fußball Camp in Benin durchführen werden auf die Weber (Startklar) Hütte, um das Camp vorzubereiten.

 

Im September (16.09. — 24.09.2017) veranstaltet Startklar Soziale Arbeit gGmbH ein Fußballcamp für 40 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen in Benin (Region Calavi), mit dem Ziel, eine nachhaltige Förderung im Bereich Sport auf den Weg zu bringen, Fußballtrainings in der Region Calavi zu etablieren und den Austausch mit anderen Fußballmannschaften vor Ort anzuregen.

 

Das Fußballcamp ist der Anfang einer sich ausweitenden Netzwerk Arbeit mit Benin und Deutschland.

 

In der Schule in Calavi, welche aus Spendenmittel des Rotary Clubs Rosenheim gebaut wurde, können alle Räumlichkeiten genutzt werden. Der Sportplatz der Schule steht als Trainingsgelände zur Verfügung. Trainiert wird morgens und abends ca. 2 Stunden. An mindestens drei Nachmittagen steht ein Programm zur Verfügung, das in Absprache mit den örtlichen Gemeinden noch entwickelt wird. Das Training wird aus einem Team von deutschen und beninischen Fußballtrainern ausgerichtet. Neben dem Training für die Kinder ist auch an Lehr- Einheiten für die beninischen Trainer gedacht, damit diese im Anschluss an das Fußballcamp ein qualifiziertes Fußball Training in ihren Vereinen anbieten können.

 

 

 

"Im Erlernen von Schlüsselqualifikationen (Pünktlichkeit, Teamgeist, Ehrgeiz, Disziplin, Anerkennen von Regeln, Solidarität und Toleranz) durch Sport, sehen wir eine fundamentale Voraussetzung für privaten und beruflichen Erfolg." so Heinz Schätzel, Geschäftsführer Startklar.

 

Für die Verwirklichung unseres Projekts benötigen wir Ihre Unterstützung. Wir freuen uns über jegliche Art von Spenden.



Projektstart 2016

Wir sind bereits 2016 mit drei Plätzen in einer Appartementwohnung gestartet.

 

In den nächsten Jahren werden wir das Schülerheim auf mindestens 16 Plätze ausweiten. Die ersten Schülerinnen sind eingezogen und nehmen fleißig am Unterricht teil.



ProjektPartner

Unsere Kooperationspartner das Bildungswerk West Afrika

( www.bildungswerk-westafrika.de ) und vor Ort die ecole de la

solidarite bauen seit 20 Jahren Schulen in Benin.

 

Die Initiatorin Astrid Toda, gebürtig aus dem Landkreis Rosenheim, fördert seit dieser Zeit einheimische Kinder in ihrem Haus in Calavie, Benin. Unser neues Schülerheim kooperiert zu dem mit der privaten Schule Le Faucon. Derzeit ist der Verein Startklar-Benin mit Sitz in Calavie, Benin in Gründung.



Infoveranstaltung zu den Benin Projekten

 

Donnerstag, 16. 02.2017 um 18:30 Uhr

Bürgerhaus Happing

Happinger Str. 83, 83026 Rosenheim

 

Wir von Startklar laden alle Interessierten zu einer Infoveranstaltung ins Bürgerhaus Happing ein.

 

Unser Programm: 

  • Begrüßungsdrink
  • Musikalischer Auftakt durch den Gospelchor Rosenheim
  • Begrüßung
  • Information Startklar Schule
  • Was passiert im Zanza Projekt?
  • Bericht Fußballcamp
  • Pläne zu Arbeitsprojekten Benin
  • Aussprache im Plenum
  • Afrikanischer Imbiss mit gemütlichem Ausklang.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Bitte unter benin@startklar-soziale-arbeit.de oder

Telefon: 08654 6903425 anmelden.

 

Lesen Sie mehr über die Veranstaltung im PDF:

Download
Einladung Infoveranstaltung Benin[639].p
Adobe Acrobat Dokument 365.5 KB